bea SAM 1439 cmyk 683x1024

30.05.2015 | Kunst und Kultur

Ausstellungseröffnung - "LOOSE ENDS" von Ina Arzensek

Am Samstag, 30. Mai 2015 eröffnet die Ausstellung "Ina Arzensek - LOOSE ENDS" in der Galerie in der Wassermühle Trittau.

Die Arbeiten der Hamburger Künstlerin Ina Arzensek, die bei Matt Mullican an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg studiert hat, manifestieren sich vor allem in kleinen, sehr feinen Eingriffen in räumliche Gegebenheiten.
Arzenseks Interesse gilt den unscheinbaren Dingen, deren Charakteristika sie in ihren Werken hervorhebt. Für ihre Interventionen und Installationen, die sie aus einfachen Gebrauchsgegenständen zusammenstellt, reagiert die Künstlerin mit zurückhaltenden Gesten auf die gegebene räumliche Situation und macht diese zugleich zu ihrem Arbeitsmaterial. Das für die Werke verwendete Material kann dabei augenscheinlich noch so schlicht sein; seine Eigenschaften erhalten durch die künstlerische Verwendung eine besondere Bedeutsamkeit.

Zeitraum: 30. Mai bis 5. Juli 2015

Ort:  Galerie in der Wassermühle Trittau: Am Mühlenteich 3, 22946 Trittau

Öffnungszeit: Samstag und Sonntag 11 – 18 Uhr

Eröffnung:  Samstag, den 30. Mai 2015 um 16.00 Uhr in der Galerie in der Wassermühle Trittau

Begrüßung: Dr. Katharina Schlüter, Kuratorin der Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn

Einführung:  Nico Anklam, Berlin