Netzwerktreffen Bild 3

Parxisworkshop von Radio Eckhorst Bargteheide

11.05.2017 | Umwelt und Natur

Stormarns Zukunftsschulen treffen sich am Gymnasium Eckhorst

Erfreulich viele Schulen aus dem Kreis Stormarn haben sich als Zukunftsschulen zertifizieren lassen. Im Rahmen eines ersten Netzwerktreffens am Gymnasium Eckhorst Bargteheide ging es jetzt darum, von der Praxis anderer Schulen zu lernen.

„Wir freuen uns, dass heute so viele engagierte Lehrkräfte, aber auch gerade Schülerinnen und Schüler hier sind“, betonte Schulleiter Herbert Diebold in seiner Begrüßung. „Der Austausch von Schulen untereinander ist nach wie vor die beste Form der Fortbildung“.

Organisiert wurde das Netzwerktreffen von Kerstin Bauer, Kreisfachberaterin für Natur- und Umwelterziehung sowie Bildung für nachhaltige Entwicklung. Sie ist ebenfalls von dem Konzept der Veranstaltung überzeugt. „Ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit ist der Austausch mit anderen Kollegen, Schulen oder außerschulischen Partnern über das, was wir in unseren Einrichtungen tun. Hier gibt es den Raum und die Gelegenheit, sich mit vielen anderen Personen auszutauschen, neue Kontakte zu knüpfen oder einen der Workshops zu besuchen. Das kommt auf den Auszeichnungsveranstaltungen manchmal etwas kurz“.

Rund 60 Teilnehmende informierten sich dann auch an den Infoständen oder besuchten Kurzworkshops zu den Themen „Schulgarten“, „Sokrates –Fit und stark plus“ oder schauten den Schüler-Medienlotsen vom „Radio Eckhorst Bargteheide“ bei der Produktion einer Schulradiosendung zu.

Maßgeblich unterstützt wird das Projekt Zukunftsschule in Stormarn von der Sparkassenstiftung Stormarn. Ihr Geschäftsführer Jörg Schumacher sagte den Zukunftsschulen auch weiterhin Unterstützung zu. „Wir bleiben an dem Thema dran und freuen uns über die Vielfalt der Projekte an immer mehr Schulen“.

Zukünftig soll es weitere Netzwerktreffen geben. Mehr über das Projekt Zukunftsschule und die Programme der einzelnen Schulen findet man unter www.zukunftsschule.sh.de