IMG 3162

v.l.n.r. Dr. Martin Lüdiger, Henrik Ewers, Bettina Hagedorn, Reinhard Sager, Hans-Alfred Plötner

12.07.2017

Elisabethturm auf dem Bungsberg erstrahlt im neuen Glanz

Seit einigen Wochen erfreuen sich die Besucher des höchstens Punktes Schleswig-Holstein über ein weiteres Highlight auf dem Berg: dem frisch sanierten Elisabethturm mit seiner bunten Fensterpracht.

Rund ein Jahr, nachdem die Grundschüler aus Schönwalde in einem Wettbewerb die Fenster gestaltet haben, durften sie sich am Mittwoch, 12.07., von ihrem Ergebnis überzeugen und als erste auch einen Blick ins Innere des Turmes und aus 22m Höhe auf die Holsteinische Schweiz werfen.

Alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule waren an diesem Vormittag als Dankeschön für ihre Leistungen auf den Bungsberg eingeladen und konnten gemeinsam mit dem pädagogischen Team des Erlebnis Bungsberg den Elisabethturm, seine Geschichte und die Umgebung erkunden. Die Kinder waren begeistert und erkannten ihre Entwürfe in den rund 30 bemalten Fenstern wieder. „Turmwächter“ Sebastian Schacht nahm die einzelnen Klassen in Empfang und erzählte ihnen vor der Turmbesteigung die Geschichte der Prinzessin Elisabeth, die eigentlich im Turm lebt

Frau Hagedorn, Bundestagsabgeordnete und Initiatorin des Schulwettbewerbs, die sich selbst bereits bei der letzten Baustellenbesichtigung ein Bild vom fertig sanierten Turm machen konnte, hat die Schülerinnen und Schüler an diesem Vormittag gemeinsam mit dem Landrat Herrn Sager, dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Holstein Herrn Dr. Lüdiger, dem Architekten Herrn Ewers und dem Bürgermeister Herrn Plötner, begleitet.
Ende Mai konnten die letzten Arbeiten am Turm abgeschlossen werden. Demnächst beginnen die Bauarbeiten für die Außenanlage. Wegen der Antennenanlage auf dem Dach des Elisabeth-Turmes wird der Turm allerdings – von diesem 12. Juli abgesehen – erst voraussichtlich ab 2018 nach fast fünf Jahrzehnten wieder durch Einheimische und Touristen frei zugänglich sein. Jedoch werden die bunten Fenster zu besonderen Gelegenheiten abends beleuchtet, so dass sich ein Blick auf den Turm jederzeit lohnt.