3 2

28.03.2020 - 10.05.2020 | Kunst und Kultur

CORONAPRÄVENTION: NUR ONLINE! Christoph Faulhaber - Diminish Accelerate

Christoph Faulhaber ist der 28. Stipendiat der Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn. Die geplante Ausstellung ist in Zeiten von Corona als virtuelle Tour zugänglich.

Christoph Faulhaber (*1972 in Osnabrück), Konzeptkünstler, Performer, Filmemacher und Autor, ist für seine sozialen, politischen und gesellschaftskritischen Projekte bekannt. Seine Arbeiten wurden u.a. in der SCHIRN Kunsthalle Frankfurt, der staatlichen Kunsthalle Baden-Baden, an der Kunsthalle Osnabrück, im Museo Reina Sofía, Madrid, der Nationalgalerie, Prag, sowie in Mexiko, Lagos und Venedig präsentiert.

Im Rahmen des Kunststipendiums in der Trittauer Wassermühle 2019/20 hat sich der Künstler passend zum Jahresthema 2020 der Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn „Wissen & Forschen“ mit dem Phänomen der künstlichen Intelligenz (KI) und den Entwicklungen in diesem Bereich beschäftigt, die er etwa auf Recherchereisen nach Indien künstlerisch untersuchte. In seinen aktuellen Arbeiten zu diesem Thema forscht Christoph Faulhaber nun kritisch nach Machtstrukturen und Wirkungsweisen entsprechender Technologien. Die geplante Ausstellung ist virtuell zugänglich:

Virtuelle Tour

Zur geplanten Ausstellung von Christoph Faulhaber DIMINISH / ACCELERATE: AI_VR_Games / Video ist eine gleichnamige Publikation bei Hatje Cantz erschienen. Weitere Informationen zur Publikation finden Sie unter dem Punkt „Publikationen“ auf unserer Website.

Im Jahr 2019 war Christoph Faulhaber auf einer Recherchereise zum Thema KI in Indien. Zusammen mit dem Goethe Institut fand zu dem Thema im Oktober die Podiumsdiskussion "A_I_Opera - AI as a total work of art" in Bangalore statt. Der Künstler hat daraus eine Videoarbeit entwickelt, die auch in unsere Ausstellung zu sehen gewesen wäre: Diminish / Accelerate, 2020. Auf unserer Webseite finden Sie einige Videostills aus dieser Arbeit sowie einen Filmausschnitt.

Neben filmischen Arbeiten seiner Rechercheaufenthalte in Indien zum Thema KI wären in der Ausstellung DIMINISH / ACCELERATE: AI_VR_Games / Video auch „Bot paintings“, also Malereien von Staubsaugerrobotern, zu sehen gewesen. Auf unserer Website finden Sie mehrere Abbildungen dieser Werke, wie Alice und Bob, 2020 oder Alice, jeweils Staubsaugerroboter, Acryl auf Leinwand, 2020 und einen kleinen Dokumentationsfilm zu diesen Werken auf unseren Social-Media-Kanälen.

Hier noch ein Zitat aus dem Katalog zur Ausstellung DIMINISH / ACCELERATE: AI_VR_Games / Video:

ALAIN BIEBER IN CONVERSATION WITH SOPHIA[i]

ALAIN: [...] Why do you think mankind needs to create art?

SOPHIA: I have often observed art as a means of abstract communication. It seems like a way to express the words we cannot fully articulate.

ALAIN: So insightful. What do you think it takes to make a great piece of art?

SOPHIA: Hm. I think great art is art that compels the viewer to pause and connect in the present.

ALAIN: What is beauty?

SOPHIA: Well, I have heard it is in the eye of the beholder. [Giggles.] But in art, I think beauty would be the pleasant experience of pause. [...]

In diesem Sinne halten wir Kunst und Kultur für einen essenziellen Bestandteil unserer Gesellschaft und machen die Inhalte unserer Ausstellungen in Zeiten der Corona-Pandemie möglichst umfangreich online zugänglich.

 



[i] Sophia ist ein humanoider Roboter.