JOHANNA BRUCKNER Standbild041

26.09.2020 - 01.11.2020 | Kunst und Kultur

Johanna Bruckner - Quantum Sex

Seit mehreren Jahren setzt sich die Künstlerin mit Handlungsformen, die auf der Technisierung unserer Gefühlswelten basieren, auseinander.

Johanna Bruckner ist 1984 in Wien geboren und lebt und arbeitet in Hamburg. 2014 schloss sie ihr Kunststudium an der HFBK Hamburg ab.

Seit mehreren Jahren setzt sich die Künstlerin mit Handlungsformen, die auf der Technisierung unserer Gefühlswelten basieren, auseinander. Für ihre Ausstellung in Trittau ist ein Projekt mit dem Arbeitstitel „Molecular Sex & Polymorphic Sensibilities“ geplant, das aus einer Performance, Videoarbeit und skulpturalen Elementen bestehen soll. Sie beschäftigt sich dabei mit den gesellschaftlichen Transformationen durch Cryptofinance, und im speziellen mit neuen Crypto-Währungen, die auf kollektivem Engagement basieren. Im zweiten Teil fordert die Arbeit auf, manifestierte Vorstellungen von Körperlichkeit in Frage zu stellen und differenzierte Sichtweisen über Interaktionen und Begehren zwischen menschlichen und nichtmenschlichen Entitäten zuzulassen.

 

Informationen zur Ausstellung

Eröffnung:
Samstag, 26. September um 16 Uhr
in der Galerie in der Wassermühle Trittau

Laufzeit der Ausstellung:
26. September bis 01. November 2020