Ulrich Lindow Stein

25.09.2018 | Kunst und Kultur

Neue LANDKUNSTSTÜCKE auf Bauernhöfen im OstseeFerienLand

Die Sparkassen-Kulturstiftung Ostholstein fördert das Projekt LANDKUNSTSTÜCKE

Ackerfurchen in einem Findling und wortgewaltige Bilder im Inneren eines Silos –mit diesen beiden unterschiedlichen Werken bereichert der Verein LANDKUNSTSTÜCK e.V.
die Region um Grömitz nun um zwei weitere künstlerische Attraktionen. Am Freitag, dem 14. September 2018, wurden die neuen LandKunstStücke in Anwesenheit der Künstler an zwei Standorten eingeweiht.
Dass Künstler und Bauern miteinander in den Dialog treten und auch Verbraucher daran teilhaben lassen, ist eine neue Form des Austauschs. Die Flächengeber für die LandKunstStücke zeigten sich erfreut über
die fruchtbare Zusammenarbeit mit den Künstlern. Hans-Wilhelm Meier von Hof Körnick schilderte, wie der Blick von außen seine Sicht auf seinen mittlerweile von Heinrich Mougin
aus Lenste bewirtschafteten Betrieb verändert hat. Matthias Dammer vom Kattenberg ging in seiner Rede zudem auf die Herausforderungen ein, denen sich nicht nur die Landwirte, sondern alle Bewohner des ländlichen Raums stellen müssen.
Die beiden neuen LandKunstStücke konnten mit finanzieller Unterstützung der Hamburger ZEIT-Stiftung, der Sparkassen-Kulturstiftung Ostholstein sowie von Hans-Wilhelm Meier realisiert werden.