Pressegespraech Eutiner Konzertsommer 72dpi

05.05.2019 | Kunst und Kultur

Eutiner Konzertsommer lockt ab 5. Mai wieder mit Musikgenuss

Urban Sketchers setzen Konzerte in Zeichnungen um


Im Jagdschlößchen am Ukleisee geht es auch in diesem Sommer wieder
musikalisch zu. Am 5. Mai 2019 startet der Eutiner Konzertsommer in seine
28. Saison. Insgesamt 18 Veranstaltungen finden in diesem Jahr im
Rahmen des Konzertsommers statt. Begleitet wird die Veranstaltungsreihe
2019 von einem neuen Projekt. „Die Musik wird in dieser Spielsaison
nicht nur in Tönen und Bühnendarstellung, sondern auch in Zeichnungen
umgesetzt“, verrät Hans-Ingo Gerwanski, Pressesprecher der Sparkasse
Holstein. Dafür setzen die Organisatoren des Eutiner Konzertsommers auf
eine Kooperation mit den Urban Sketchers Eutin.

Erneut buntes Programm

Zwischen dem 5. Mai und dem 13. Oktober 2019 genießen Musikliebhaber
erneut ein breites Repertoire an Konzerten und Darbietungen im historischen
Ambiente des Jagdschlößchens am Ukleisee. „Von klassischer Musik
bis hin zu Themen wie verpassten Chancen und Diäten ist alles dabei.
Auch Tanztheater und die Verbindung von Kunst und Literatur stehen
wieder auf dem Programm. Dabei geht es wie in den Vorjahren durch verschiedene
Epochen und Länder“, berichtet Hans-Ingo Gerwanski.

Einen besonderen Dank sprach er mit Blick auf das Programm an Martin
Karl-Wagner aus: „Sie sind seit den Anfängen des Konzertsommers das
Herz der Veranstaltungsreihe. Ihr Engagement und Ihre Musik haben den
Konzertsommer mitgeprägt und machen ihn zu dem, was er heute ist.“
Auch in diesem Jahr gestaltet Martin Karl-Wagner viele Konzertsommer-
Veranstaltungen mit. Eine davon ist das Abschlusskonzert am 13. Oktober
2019. In „Dann fahre nach dem Ugleisee…“ sind die Gäste zu einer literarisch-
musikalischen Reise in die Holsteinische Schweiz eingeladen. Die
vorgestellten Reiseberichte reichen bis zu 200 Jahre zurück.
Ein Highlight im Konzertsommer-Programm ist auch das Konzert zum 20-
jährigen Jubiläum des Eutiner Chores „Vocapella“. Am 22. Juni 2019 präsentiert
der Chor Lieder aus seinen Anfängen bis heute. Kulinarische Leckereien
runden den Abend ab und geben Gelegenheit, über Geschichten
aus den letzten 20 Jahren zu plaudern.

Der Kartenpreis für die Veranstaltungen des Eutiner Konzertsommers beträgt
– soweit nicht anders vermerkt – 18,00 € (zzgl. Vorverkaufsgebühr).
Kinder bis 16 Jahre erhalten 50 % Ermäßigung. Karten gibt es im Vorverkauf
bei der Tourist-Info Eutin, Markt 19, 23701 Eutin und bei der Konzertagentur
Haase, Lienaustr. 10, 23730 Neustadt.

Neue Wege: Konzertsommer in Zeichnungen umgesetzt

Als der Eutiner Konzertsommer 1991 zum ersten Mal durchgeführt wurde,
hat wohl niemand geahnt, dass dies der Grundstein für eine bis heute andauernde
Erfolgsgeschichte sein würde. „Es ist durchaus eine Herausforderung,
in einem Saal mit nur ca. 100 Plätzen ein anspruchsvolles Programm
zu bieten. Den Veranstaltern des Eutiner Konzertsommers gelingt
das Jahr für Jahr. Der Konzertsommer hat sich fest etabliert – und das,
obwohl wir in Eutin ein unglaublich breites Angebot an Kunst aller Art haben“,
lobt Hans-Ingo Gerwanski. Als Erfolgsfaktor des Konzertsommers stellte er vor allem die stetige Weiterentwicklung heraus. Angefangen als rein klassisch ausgerichtete Veranstaltungsreihe hat sich der Konzertsommer inzwischen einem breiteren Publikum geöffnet.

Auch in diesem Jahr geht er neue Wege und wagt ein Experiment:
Die Urban Sketchers Eutin werden bei Konzerten und zum Teil
auch bei Proben vor Ort sein und Szenen daraus zu Papier bringen. Auch
Skizzen zum Ambiente im und vor dem Jagdschlößchen gehören dazu.
„Urban Sketching bedeutet, dass man gemeinsam draußen unterwegs ist
und sein Umfeld dokumentarisch in Zeichnungen festhält. Wir benötigen
dazu nur wenige Mittel. Ein paar Stifte und ein Zeichenblock reichen in der
Regel aus“, erläutert Ulrike Plötz von den Urban Sketchers Eutin. Und weiter:
„Das Besondere ist, dass unsere Zeichnungen direkt vor Ort fertig
werden. So können sich die Besucher gleich ansehen, was entstanden ist.“

Seit 2015 treffen sich die Eutiner Sketchers regelmäßig, um das Leben in
der Stadt zu dokumentieren. „Wir freuen uns sehr, dass sie nun auch den
Eutiner Konzertsommer zeichnen. Schließlich gehört der Konzertsommer
mit seinen Künstlern seit fast 30 Jahren fest zu Eutin. Das Jagdschlößchen
mit seinem direkten Umfeld, wie der Anglerbrücke am Ukleisee, ist zudem
ein historischer Ort der Stadt und ein richtiges Kleinod. In seiner langjährigen
Geschichte war es Anziehungspunkt für viele Künstler und ein häufig
gezeichneter Ort. Davon zeugen zahlreiche historische Postkarten. Es ist
toll, dass wir daran nun anknüpfen“, zeigt sich Hans-Ingo Gerwanski von
dem neuen Netzwerk begeistert.

Die entstandenen Bilder sollen dann ab 2020 für die Flyer und Eintrittskaten
des Eutiner Konzertsommers genutzt werden. Außerdem ist eine Ausstellung
der Bilder im Jagdschlößchen am Ukleisee und in der Kundenhalle
der Sparkasse Holstein in Eutin geplant.