DSC0673

06.03.2020 | Kunst und Kultur, Soziales, Jugend und Bildung

Malen wie Monet

Eine Kindergartengruppe aus Oststeinbek lernt den Künstler Claude Monet kennen – und malen.

In der evangelischen Kindertagesstätte Oststeinbek ging es in den letzten beiden Wochen sehr französisch zu: Kunst-Pädagogin Renate Constien hatte die Kinder der blauen Gruppe besucht und reichlich Informationen, Spielsachen und Anschauungsmaterialien zu dem Künstler Claude Monet im Gepäck. Zunächst beschäftigten sich die Kinder mit dem Leben des berühmten Künstlers, lernten dessen Frau und Kinder kennen, tranken Wein (der in Wirklichkeit natürlich Traubensaft war) an der Seine (die kunstvoll durch ein blaues Tuch imitiert wurde) und wandelten mit reichlich Phantasie durch seinen wunderschönen Garten in Paris. Anschließend versuchten sich die Kinder an dem besonderen Kunststil des Malers: Pflanzen und Gartenszenen wurden getupft, eine Lokomotive mit Kreide gewischt und Seerosen sanft mit Wasserfarben gemalt.

Am Freitag, den 6. März präsentierten die stolzen Kinder schließlich ihre Kunstwerke den zahlreich erschienenen Eltern und Großeltern. Die staunten nicht schlecht, was ihre Kinder so alles über die französische Lebensweise, den großen Maler Monet und dessen Werk wussten und waren sichtlich begeistert von dem eignen künstlerischen Schaffen der tollen blauen Truppe.

Die Stiftungen der Sparkasse Holstein fördern die jährlich stattfindende Projektwoche bereits seit vielen Jahren und sind immer wieder aufs Neue begeistert, von dem künstlerischen Schaffen, das Renate Constien und die Pädagoginnen der evangelischen Kindertagesstätte Oststeinbek bei ihren kleinen Schützlingen hervorkitzeln.