DSC1759

07.08.2020 | Umwelt und Natur

Azubis der Sparkasse Holstein bauen Insektenhotels

In ihrer ersten Ausbildungswoche bauten die Azubis der Sparkasse Holstein Behausungen für fliegende bestäubende Insekten. Die benötigten Materialien finanzierten die Stiftungen der Sparkasse Holstein.

Eutin ist um zwei schöne neue Hotels reicher – allerdings sollen in ihnen zukünftig nicht Menschen sondern Insekten Unterschlupf finden. Denn natürliche Rückzugsorte für fliegende bestäubende Insekten werden auch in Schleswig-Holstein immer weniger – deshalb durften die neuen Azubis der Sparkasse Holstein gleich zu Beginn ihrer Ausbildung ein wichtiges Naturschutz-Projekt umsetzen. Mit Holz, Ton, Stroh, Stöckern und verschiedenen Pflanzen bauten sie zwei stattliche Insekten Hotels. Das machte den angehenden Bankkauffrauen und -männern nicht nur sichtlich viel Spaß, die körperlich und organisatorisch anspruchsvolle Arbeit führte auch dazu, dass gleich zum Start der Ausbildung echte Freundschaften entstanden. 

Die Materialen für das Projekt finanzierten die Stiftungen der Sparkasse Holstein – schließlich kommen die neuen Hotelbewohner auch dem Küchengarten in Eutin samt dem angeschlossenen Bildungsort "Erlebnis Küchengarten Schloss Eutin" zu Gute: Je mehr bestäubende Insekten durch den Schlossgarten fliegen, desto mehr Obst, Gemüse, Salat und Tomaten können im Sommer und Herbst im Küchengarten geerntet werden. 

Wir danken den Azubis für die tollen Insektenhotels und freuen uns bereits darauf, sie mal wieder einmal an unseren Stiftungsorten in Stormarn und Ostholstein begrüßen zu dürfen!

DSC1769

Stolz stehen die Azubis vor dem Ergebnis ihres ersten Ausbildungsjahr-Projektes