DSC02709

Reinbeks Bürgermeister Björn Warmer und Thomas Deistler - Geschäftsführer der Stiftungen der Sparkasse Holstein - übergeben Lehrer Thomas-Albrecht Meesenburg den Bronzezeit-Rucksack.

11.10.2016

Ins Oher Gräberfeld mit dem Bronzezeit-Rucksack

Am 7.10.2016 fand im Ohe-Gräberwald die Einweihung des Rundwanderwegs statt. Die Stiftungen der Sparkasse Holstein förderten das Projekt mit 10.000 Euro.

Für die Schulen und Einrichtungen und den Heimatverein Schönningstedt –Ohe gibt es jetzt ein neues Angebot: Den Bronzezeit-Rucksack. Bürgermeister Björn Warmer hat ihn gemeinsam mit Thomas Deistler, Geschäftsführer der Stiftungen der Sparkasse Holstein, mitten in den Oher Tannen - stellvertretend für alle Schulen und Einrichtungen - an den Lehrer und stellvertretenden Schulleiter der Gertrud-Lege-Schule in Reinbek-Neuschönningstedt, Thomas Albrecht-Meesenburg, überreicht.

Gemeinsam hatten sie viel Spaß daran, den Rucksack auch gleich auszupacken und den Inhalt – das Maskottchen des Rundwanderweges, Billi Buntspecht, und viele Dinge aus dem Leben der Bronzezeit an die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen der Gertrud-Lege-Schule weiter zu reichen. Da kamen neben Bastelutensilien wie Wolle, Bast und Schneckenperlen auch Feuerschläger und echter Zunder zum Vorschein.

Mit dem Rucksack steht den Schulen jetzt ein Bronzezeit-Set zur Verfügung, das die Schülerinnen und Schüler unter Anleitung von Archäologen aus Hamburg im Wald auch ausprobieren konnten.
Besonders beliebt war das Apfelschneiden mit Flintklingen und einem Kupfermesser - und natürlich das Aufessen! Auch Speerwerfen und Bogenschießen wie die Jäger kam sehr gut an. Zu guter Letzt wurde ein Bogen vermisst, den Monika Pelka, Vorsitzende des Heimatvereins Schönningstedt-Ohe, im Unterholz entdeckte! So wurde der neu hergerichtete Picknickplatz des Rundwanderweges Oher Gräberfeld eingeweiht und die Schüler lernten beim Wandern die neuen Informationstafeln
kennen. „Da das Projekt wunderbar in unser Förderkonzept >>Lernen mit allen Sinnen<< passt, sind wir froh, dass wir es mit insgesamt 10.000 Euro unterstützen konnten“, sagt Deistler.

Weitere Aktionstage können auch mit Unterstützung des Heimatvereins folgen. Schulen und Einrichtungen, die den Bronzezeit-Rucksack ausleihen wollen, melden sich im Rathaus Reinbek bei Sabine Voß T. 72750-332, Amt für Stadtentwicklung und Umwelt oder im Archiv (Mo+Di) bei Dr. Carsten Walczok unter der Durchwahl -317 oder per Mail unter stadtentwicklung-umwelt@reinbek.landsh.de